In Ausbildung

Ja, ich kann es mal wieder nicht lassen und bilde mich weiter. Und das alles nur für euch. Damit ich euch noch besser betreuen und auf euch eingehen kann. Na und auch für mich, um noch n bissl schlauer zu werden und besseres Yoga anbieten zu können. Aber lange Rede, kurzer Sinn: was mach ich denn jetzt?

Ich mache eine Yogatherapie-Ausbildung nach den Prinzipien der Spiraldynamik®. Was ist das denn nun schon wieder, fragt ihr euch? Spiraldynamik® ist ein anatomisch begründetes Bewegungs- und Therapiekonzept, eine Gebrauchsanweisung für den eigenen Körper von Kopf bis Fuß; Kunst und Wissenschaft menschlicher Bewegung.“  heißt es auf der offiziellen Seite. In der Schweiz schon sehr bekannt und bei der Krankenkasse auch anerkannt, ist es in Deutschland noch ein langer Weg bis dahin. Ihr kennt das ja. Lange Zeit war auch die Osteopathie nicht anerkannt, weil alles Neue anscheinend erstmal Angst macht. So wird es wohl auch mit der Spiraldynamik® sein. Aber ich kann euch sagen: es macht Sinn und ist total spannend. Die wunderbare Lilla Wuttich (meine Ausbildnerin) ist in Berlin tätig und auf dem Feld sehr bewandert. Sie hat die Spiraldynamik® für Yogalehrer von Zürich  nach Berlin geholt, damit wir euch Gutes tun können. Wer mehr darüber erfahren möchte, der schaut doch einfach mal auf der offiziellen Seite vorbei. Die ist nicht sehr schön, aber da erfahrt ihr mehr über das Thema. Mitte Dezember bin ich dann hoffentlich fertig mit meiner Therapieausbildung und werde auf diesem Weg noch weiter gehen. Es bleibt also spannend…

Schreibe einen Kommentar