30° im Schatten und Yoga…? 3 Tipps für den Sommer

Kennt ihr das auch? Ihr verlasst die Wohnung und es fühlt sich an, als würdet ihr gegen eine Wand laufen? Gerade noch frisch geduscht, hat man nach 5 Minuten das Gefühl, dass alles umsonst war. Und dann noch bewegen, gar Yoga praktizieren? Geht das?

1. kühlende Atmung
Was die Hunde können, das können wir Menschen nämlich auch. Uns mit dem Atem Kühlung verschaffen. Dafür ziehst du die Kanten deiner Zunge nach oben, so dass eine kleine Röhre entsteht. Nun atmest du gleichmäßig durch diese Röhre ein und aus. Spürst du, wie dir nach und nach kühler wird? Wer die Zunge nicht längs rollen kann, gibt die Unterseite der Zungespitze gegen die Schneidezähne. Drücke dann die Mitte der Zunge unterhalb der Schneidezähne nach vorne. Atme dann ein und aus und spüre die Kühlung in den Wangeninnenseiten.

2. Yoga in der Natur genießen
Schnapp dir doch mal deine Yogamatte und roll sie draussen aus. Such Dir einen schattigen Platz genieß den leichten Windhauch und den Duft der Sommerblumen. Und wenn dir das noch immer nicht reicht, dann leih dir doch mal ein Stand Up Paddeling Board (SUP) und verleg deine Praxis auf’s Wasser. Das ist gar nicht so schwer, wie es aussieht. Und wenn es dich dann doch vom Board weht, genieße einfach die kühle Abwechslung mit einem Lachen.

3. tausche Matte gegen Kissen
Tausche Deine Yogamatte doch mal gegen ein Meditationskissen aus. Mache Bekanntschaft mit deinem Inneren und lerne dich noch besser kennen. Gerade in unserer schnelllebigen Welt verlieren wir oft das Gefühl für uns selbst. Gedanken schwirren in unserem Kopf umher und lassen uns nur selten im Hier und Jetzt bleiben. Suche dir einen Ort, an dem du dich wohl fühlst. Das kann am Strand, auf einem Berg oder auch in deinem Garten sein. Nimm die Luft und die Geräusche um dich wahr und versuche nach und nach mehr zu dir zu kommen. Verbringe kostbare Zeit nur mit dir selbst und spüre, wie viel Ruhe und Kraft einen Meditation uns geben kann. Du weißt nicht wie man richtig meditiert? Dann lad dir einfach eine App herunter und lass dich anleiten.

Schreibe einen Kommentar